RecyclingDay

Nachwuchsförderung in Sachsen

Man muss bereits bei den Kleinsten in der Schule damit beginnen, Allgemeinwissen über das eigene nachhaltige Handeln und den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen zu vermitteln. Die wachsende Verantwortung für den Umgang mit unseren Ressourcen erfolgt unter anderem durch eine Sensibilisierung für Werkstoffe und deren Recyclingsfähigkeit. Aus dieser Motivation heraus wurde der Recycling-Day am KUZ ins Leben gerufen. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren und zu aktivieren, um Themen wie Umweltschutz, Klima und Nachhaltigkeit noch stärker in den Alltag zu integrieren.

 

Wie verhalte ich mich nachhaltig? Was habe ich mit klimatischen Veränderungen zu tun? Wie beeinflussen meine Entscheidungen die Menschen meiner Umwelt?

Der RecyclingDay des KUZ soll Schülerinnen und Schüler zu nachhaltigem Denken und Handeln befähigen. Damit steht das Recycling im Mittelpunkt, ebenso wie der Umgang mit Kunststoffen im Allgemeinen.

SchülerInnen der 4. Klasse können das Forschungsinstitut besuchen und an drei interaktiven Stationen mehr über Kunststoffe und deren Recycling erfahren. Im Fokus stehen die Abfalltrennung und Wiederverwendung von Wertstoffen – kindgerecht und als Mitmach-Projekt konzipiert. Zukünftig ist auch ein Verleih der Geräte sowie eine Schulung der Lehrkräfte geplant, sodass viele Grundschulen den RecyclingDay erleben können. So können theoretische Lehrplaninhalte mit praktischen, außerschulischen Lernangeboten verknüpft werden.

Mehr zum RecyclingDay

"/>

Ich helfe Ihnen gern!

Dr. Mathias Kliem

Leichtbau / Nachhaltigkeit