Lösungen Gewinnspiel KUTENO

1. Was ist das Besondere an der Schnecke unseres Mikroextruders?

Korrekte Antwort: Die Schnecke ist besonders dick.

Die Schnecke hat statt des üblichen L/D-Verhältnisses von 16 bis 22 nur 2,5. Daraus ergibt sich eine besonders robuste Schnecke für kleine Durchsätze bis 1,5 kg.
Die Schnecke verarbeitet Standardgranulat auch in Verbindung mit Hochtemperaturkunststoffen (wie PEI, PEEK) und mit hochgefüllten Massen (auch PIM-Feedstock).

2. Was bewirkt der Rohstoff Hanf im Biokunststoff?

Korrekte Antwort: Er wirkt festigkeitssteigernd.

Ohne Verstärkungsstoffe hat das von uns ausgestellte Biokunststoff-Compound eine Zugfestigkeit von 4 MPa. Die Hanffaser hat eine Zugfestigkeit von 500-1.000 MPa. Das heißt, schon eine anteilige Zugabe bewirkt eine enorme Festigkeitssteigerung. Die Hanffaser weist im Vergleich zu sonstigen getesteten Naturfasern (Flachs, Sisal, Kokos, Kapok, Jute, Baumwolle) die höchste Festigkeit aufweist.

3. Was ist das Besondere an unserem Recycling von 3D-Druck-Abfällen?

Korrekte Antwort: Die Endprodukte erreichen Neuwaren-Qualitätsniveau.

Das Neuwaren-Qualitätsniveau kann mit Hilfe chemischer Additive, wie Kettenkürzer oder -verlängerer, erreicht werden. Durch die anteilige Zugabe wird gezielt die Polymerkettenlänge und somit das Molekulargewicht des Kunststoffes eingestellt, so dass rheologische als auch mechanische Eigenschaften konform der Neuware realisiert werden können.