Überprüfung Ihrer Spritzgießmaschinen

KALIBRIERUNG - und zwar regelmäßig

Zur Erhöhung von Standzeiten, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit von Geräten und Anlagen sind regelmäßige Wartungs- und Instandsetzungsintervalle gängige Praxis. Auch bei Spritzgießmaschinen gehören vorbeugende Instandhaltungen inzwischen zum betrieblichen Alltag. Allerdings wird hierbei nicht kontrolliert, ob einzelne Maschinenparameter geforderte Toleranzen wirklich einhalten. Daher wird, z. B. in der Richtlinie VDMA 24470, eine regelmäßige Überprüfung (Kalibrierung) von Spritzgießmaschinen empfohlen, um durch frühzeitiges Erkennen von Schäden und Verschleiß das Risiko von unvorhergesehenen Maschinenstillständen und Umsatzausfällen zu minimieren. Somit kann die Langzeitkonstanz von Spritzgießprozessen durch Kontrolle wichtiger qualitätsbestimmender Parameter wie Zylindertemperatur, Spritzgeschwindigkeit, Schließkraft u.a. sichergestellt werden. Vorgeschlagene, feste Kalibrierungsintervalle lassen sich gut in die Produktionsplanung integrieren.

Ihre Vorteile im Detail

  • Vorausschaubarkeit und Planbarkeit von Instandhaltungstätigkeiten
  • Minimierung des Ausfallrisikos
  • Funktionssicherung und Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit
  • Stärkung der Zuverlässigkeit und Prozessfähigkeit
  • Realisierung konstanter Produktqualität
  • Fehlervermeidung statt Fehlerbeseitigung