Kick-Off-Meeting

Unser Kick-Off-Meeting am 19. Januar 2017 zeigte das große Interesse der Industrie am Thema des Netzwerkes.

Teilnehmer waren Akteure verschiedener Industriebranchen wie Kunststoff- und Metallverarbeitung, Maschinenbau, Spritzgieß- und Bauteilsimulation, Prüftechnik, Strahlenvernetzung und Rohstoffherstellung mit Schwerpunkt Naturmaterialien. Die Zusammensetzung der Teilnehmer entspricht somit dem Ziel der interdisziplinären Kooperation und der Erzeugung möglichst hoher Synergieeffekte.

Aus Sicht des Hauses wurden folgende FuE-Schwerpunkte zur Diskussion gestellt: Qualitätssteigerung thermoplastischer Schäume, Reduzierung der Dichte, Mechanische und Spritzgießsimulation, Hinterschäumen von Metallen und Folien, Prüftechnik, rheologische Charakterisierung gasbeladener Schmelzen, Strahlenvernetzung. Darüber hinaus brachten sich die Teilnehmer mit eigenen Vorstellungen und Anregungen ein.

Schwerpunkte des anschließenden Technikumsrundgangs waren die rheologische Charakterisierung gasbeladener Schmelzen durch ein am KUZ entwickeltes Spritzgießrheometer, die Herstellung von Leichtbauteilen mittels 2K-Sandwichspritzguss sowie die neue 2K-Spritzgießmaschine Wittmann-Battenfeld Combimould mit physikalischer Begasungseinheit.

Nach Erläuterung der Voraussetzungen und der Vorgehensweise zur Beantragung eines ZIM-Netzwerks wurde mit der Beantragungsphase im 1. Quartal 2017 gestartet.

zurück