Zertifizierte Fachkraft für das Kunststo...

S05
Zertifizierte Fachkraft für das Kunststoffspritzgießen

Das Weiterbildungsziel ist die Erlangung des Abschlusses Zertifizierte Fachkraft für Kunststoffspritzgießen gemäß der Qualifizierungsnorm des GKV/TecPart. Mit diesem Zertifikat erhalten die Absolventen einen Qualifikationsnachweis, der sich direkt unterhalb der beruflichenAusbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik (IHK Abschluss: VKK) einordnet.


In der Theorie spannt sich der Bogen vom Material Kunststoff über das Spritzgießverfahren, der Werkzeug- und Machinentechnik bis zur Peripherie. Die Themen systematische Werkzeugabmusterung, Prozessoptimierung und Spritzgießfehler werden vertieft behandelt. In der Praxis steht das Training und das eigenständige Arbeiten der Teilnehmer an der Maschine in einer Gruppenstärke von 5 Personen im Fokus.


Zur Festigung des Lehrstoffes werden drei thematische Belegaufgaben ausgereicht, die im jeweils nächsten Modul von den Teilnehmern vorgestellt und diskutiert werden. Diese Aufgaben umfassen weiterführende Inhalte und fügen unternehmensspezifische Besonderheiten in den Kontext ein.


Prüfung: in Theorie und Praxis.
Voraussetzung ist der Besuch aller vier Module und die Bearbeitung der Belegaufgaben.


Dauer: 160 Unterrichtseinheiten, inkl. Maschinentraining (50 % der Laufzeit) in Gruppen bis max. 5 Teilnehmer

Inhalt

DAUER: 4 Module á 5 Tage, gesplittet auf 3 Monate

  • Kunststoffkunde
  • Maschinentechnik
  • Verfahrensablauf
  • Berechnung technologischer Größen
  • Werkzeugtechnik; -temperierung
  • Periphere Technik
  • Spritzgießfehler
  • Optimierung
  • Abmusterung
  • Sonderverfahren im Spritzguß
  • Maschinentraining in Gruppen von max. 5 Personen
  • Belegaufgaben
  • Prüfung zum Abschluss: "Zertifizierte Fachkraft für das Kunststoffspritzgießen gemäß Qualifizierungsnorm des GKV/TecPart"

„Mit der zertifizierten Fachkraft für Kunststoffspritzgießen gewinnen die Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter, die den erfahrenen Verfahrensmechanikern (VKK) zur Seite stehen. Die innerbetriebliche Weiterbildung erfährt eine deutliche Entlastung, dies schafft wiederum Freiräume für die Pro-
duktionsoptimierung und dokumentiert letztendlich eine erfolgreiche Personalentwicklung.“
Michael Weigelt, GF GKV/TecPart

Teilnehmer

Quereinsteiger aus der Kunststoff verarbeitenden Industrie, Maschinenführer, Maschinenbediener und Praxishelfer

Level: Einsteiger mit technischem Verständnis und grundlegenden Kenntnissen im Spritzguss

Referenten

Mitarbeiter der KUZ gGmbH

Abschluss

Zertifizierte Fachkraft für Kunststoffspritzgießen gemäß der Qualifizierungsnorm des GKV/TecPart

Prüfung: in Theorie und Praxis.
Voraussetzung ist der Besuch aller vier Module und die Bearbeitung der Belegaufgaben.

Es wird eine Prüfgebühr in Höhe von 250,00 € erhoben.

Bemerkungen

Arbeitsschutz: Bitte bringen Sie Ihre eigenen Arbeitsschutzschuhe mit!