Rheologie und thermische Analyse

K10
Rheologie und thermische Analyse

Workshop zu Rheologie und thermischer Analyse von Polymeren
Die Beschreibung der Materialeigenschaften von Kunststoffen ist zur Auslegung von Verarbeitungsprozessen und zur Qualitätssicherung unerlässlich. Mit Hilfe rheometrischer Untersuchungen kann das Fließ- und Deformationsverhalten thermoplastischer Polymere charakterisiert und ihr strukturviskoses Verhalten bei der Verarbeitung besser verstanden werden.

Die Prüfverfahren der thermischen Analyse eröffnen die Möglichkeit, Zusammenhänge zwischen Verarbeitungsbedingungen, Mikrostruktur und Materialeigenschaften von Kunststoffen aufzuzeigen. So können Polymere identifiziert und verarbeitungsbedingte Materialschäden erkannt werden.

Im Rahmen dieses Workshops werden die theoretischen Grundlagen zu Rheologie und thermischer Analyse mit praktischen Vorführungen der Geräte in Labor und Technikum verbunden. Anhand konkreter Anwendungsbeispiele aus der Praxis des akkreditierten Prüflabors im KUZ wird gezeigt, welche Informationen aus den aufgenommenen Messkurven erhalten werden können.

Seminarablauf

Inhalt
    • Kunststoffkunde im Überblick
    • Viskosimetrie von Polymerlösungen
    • Grundlagen der Rheologie in Rotation und Oszillation, DMA
    • Einführung in die polymerrheologischen Begriffe und Methoden
    • Charakterisierung der Fließeigenschaften von Kunststoffen an der Spritzgießmaschine
    • Dynamisch-mechanische Analyse (DMA) und Platte-Platte-Rheometer-Messbeispiele aus der Praxis
    • Demonatration rheologischer Meßmethoden
    • Grundlagen und Messprinzipien der DSC und TGA sowie deren Einsatznöglichkeiten
    • Informationene aus Qualm & Rauchanalyse der Zersetzungsprodukte mittels TGA-FTIR-Kopplung
    • Optimale Feuchtigkeitskontrolle von Kunststoffen für die Verarbeitung und den Wareneingang
    • Volumen- und Dimensionsänderungen von Polymeren
    • Meßgeräte in Aktion
        Teilnehmer

        Techniker, Ingenieure und Fachkräfte, die in Laboratorien, Entwicklung, Produktion oder Qualitätssicherung tätig sind und sich in der Kunststoffanalytik weiter- bilden möchten

        Level: Experten

        Referenten

        Mitarbeiter der Firmen:

        Abschluss

        Teilnahmebescheinigung