Ökobilanzierung / LCA

UMWELTWIRKUNGEN analysieren – berechnen – minimieren

In Zeiten des Klimawandels sowie der aktuellen Rohstoffverknappung und -verteuerung ist das Thema Nachhaltigkeit in der kunststoffverarbeitenden und -anwendenden Industrie allgegenwärtig. Aufgrund wachsender gesellschaftlicher Anforderungen und politischer Vorgaben rücken die Umweltwirkungen von Kunststoffe und deren Erzeugnissen zunehmend in den Fokus.

Unser breites Know-how im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeitsanalyse und-bewertung dient als Basis für die Berechnung des ökologischen Fußabdrucks und hilft zukünftig Produkte und Prozesse nachhaltiger zu gestalten.

Durch die Erstellung von Ökobilanzen im Bereich der Kunststoffe und Kunststoffprodukte helfen wir Ihnen und Ihrem Unternehmen, mehr Transparenz über die Umweltwirkungen Ihrer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen zu erlangen und erforderliche Nachweise gegenüber Kunden zu erbringen. Auf dieser Basis leiten wir gezielt Maßnahmen zur Steigerung der Ressourceneffizienz und Senkung umweltschädlicher Emissionen ab.

  1. Analysieren

    • Definition der Ziele und des Untersuchungsrahmens der LCA
    • Erfassung von Stoff- und Energieflüssen
    • Überschlägige Ermittlung der Umweltwirkungen von Produkten, Verfahren oder Dienstleistungen (Screening LCA)
  2. Berechnen

    • Softwaregestützte Modellierung, Berechnung und ganzheitliche Bewertung der Umweltwirkungen
      (z. B. Treibhauspotenzial / Carbon Footprint)
    • Erstellung vergleichender Ökobilanzen zur umfangreichen Bewertung unterschiedlicher Materialien, Verfahren und Produkte
    • Nutzung parametrisierbarer Modelle zur Berechnung einzelner Produkte bis hin zu umfangreichen Produktpaletten
  3. Minimieren

    • Identifikation von Hotspots
    • Anfertigung von Sensitivitätsanalysen zur Identifikation der wichtigsten Einflussgrößen
    • Erarbeitung von Ansätzen zur effektiven Senkung umweltrelevanter Emissionen
    • Begleitung der Maßnahmen in Ihrem Unternehmen mit unserer Kunststoff-Expertise sowohl bei der Produkt- als auch der Prozessoptimierung

Wir arbeiten mit der Software Umberto LCA+ in Kombination mit der Ecoinvent-Datenbank und führen die Ökobilanzierung nach ISO 14040/44 sowie die Berechnung des Product Carbon Footprint (PCF) in Anlehnung an ISO 14067 durch.

Unsere Leistungen bieten wir Ihnen auch gern im Rahmen öffentlich geförderter Projekte an.

Das könnte Sie auch interessieren

Senkung des CO2-Fußabdrucks von Spritzgussbauteilen

Fallbeispiel aus dem Automobilbau

Kunststoffe und Nachhaltigkeit Wie passt das zusammen?

Interview mit Johannes Tietze – Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Nachhaltigkeit