RUCKS Maschinenbau GmbH

Pünktlich zum 180 jährigen Firmenjubiläum liefert RUCKS seine 11. Intervallheizpresse aus. Diesmal nach Japan.

Eine innovative Lösung für hohe Wirtschaftlichkeit

Die neuste Intervallheizpressen-Generation mit einer Produktionsbreite von 1.300 mm ging dieses Jahr nach Japan. Mit einer Pressfläche von 2.100 x 1.300 mm, einer Presskraft von 7.000 kN und einer Temperatur von 420°C ist die Anlage eine wirtschaftliche und flexible Lösung, Organobleche in kleinen aber auch großen Losgrößen zu fertigen. Beim vollautomatisierten Prozessablauf wird das Material automatisch abgewickelt, in der Presse erwärmt, verpresst und wieder abgekühlt. Das Ergebnis ist eine perfekt konsolidierte Platte mit einer theoretischen Längen von bis zu 200 Metern. Allerdings wird das endlose Organoblech in den meisten Fällen in 2-3 Meter lange Zuschnitte geteilt.

Sicherheit auf höchstem Niveau

Ein Sicherheitskonzept, das auf die Bedürfnisse des japanischen Kunden zugeschnitten wurde garantiert ein Höchstmaß an Ergonomie und Vermeidung von
potentiellen Risiken. Zum Beispiel bekam die Anlage eine Blech-Rückspulfunktion, um am Ende des Produktionszyklus das obere und untere Transferblech mittels 4 synchronisierten Servomotoren und Bahnkantenüberwachung automatische zurück zu spulen. Positiver Nebeneffekt ist, dass die Rüstzeit um ca. 50% reduziert werden konnte.

Innovation auf dem Vormarsch

Die Lieferung der Intervallheizpresse nach Japan markiert einen wichtigen Schritt für RUCKS, während das Unternehmen kontinuierlich an der  Weiterentwicklung dieser Technologie arbeitet. Die nächsten Schritte sind u.a. Produktionsbreiten von 1.500mm

Kontakt

RUCKS Maschinenbau GmbH
www.rucks.de

Werden auch Sie Mitglied unserer starken Fördergemeinschaft

erfahren Sie Mehr

"/>

Ich helfe Ihnen gern!

Andree Fankhänel

Geschäftsführer Fördergemeinschaft