Aktuelles

Mit MIX TIP bessere Farbergebnisse beim Spritzgießen

Mischdüse inklusive Heizband der Fa. PROMIX Solutions AG - Farbe im Spritzguss

© Promix Solutions AG

Wenn es um optimale Farbergebnisse beim Spritzgießen geht, muss man sich zwangsläufig mit dem Zusatz von Farbmitteln und der stofflichen Homogenisierung der Schmelze beschäftigen. Das kostengünstigste und flexibelste Vorgehen ist - unabhängig davon, ob man Masterbatches und/oder Flüssigfarbe verwendet - immer die Einfärbung an der Spritzgießmaschine vor Ort.

Im Unterschied zur Verwendung der etwas kostenintensiveren Compounds liegt dabei die Verantwortung für ein zufrieden stellendes Farbergebnis primär beim Verarbeiter.Gelangt der Spritzgießer mit der Standardtechnik an die Grenzen, kann der Einsatz von statischen Mischern sehr hilfreich sein.

Im KuZ wurden dazu Versuche mit einer Mischdüse inkl. Heizband, genannt Mix Tip, durchgeführt. Diese ist eine Dauerleihgabe der Fa. PROMIX Solutions AG.

Was wurde untersucht?

Bei der Einfärbung von PP mit handelsüblichen Universalmasterbatches standen vorerst folgende Themen im Fokus:

  • Können durch den Einsatz der schnell zu installierenden Düse Farbschlieren vermieden und ein homogenes Farbbild produziert werden?
  • Kann durch die bessere Homogenisierung mit Mix Tip die Zugabemenge von Masterbatch reduziert werden?

Für die untersuchten Kombinationen können die beiden Fragen mit "JA" beantwortet werden. Die Vorteile beim Einsatz der Mischdüse:

  • Bei auffälligen Farbtönen (siehe Bild 2) konnte durch den Einsatz der Mischdüse die Farbhomogenität verbessert werden.
  • Die Reduzierung des Masterbatchanteils wirkt sich neben der Kostenersparnis positiv auf ein stabiles Eigenschaftsprofil aus.

Das Ergebnis spiegelt sich bei einigen Proben allerdings nur bedingt in der Farbmessung, konkret in den Werten Helligkeit L*(D65) und in den Farbtönen a*(D65) und b*(D65), wider. Hier zählt die visuelle Beurteilung unter definierten Lichtarten.Bei den eingemischten Masterbatches veränderte sich der Farbton der Proben unter Verwendung von Mix Tip z. T. recht deutlich, was auch aus den Ergebnissen der Farbmessung abzulesen ist. Bei blickdichten Farben konnte zusätzlich die Dosierung des Batches z. T. von 2.0 % auf 1.5 % gesenkt werden, ohne Abstriche im Farbergebnis zu haben.

Neue Forschungen zu Farbe und Antistatika

Im Rahmen eines Projektes, in dem es letztlich darum geht, Modellvorstellungen zur Vorhersage der Oberflächenqualität von Spritzgussteilen beim Einfärben von thermoplastischen Materialien mit Masterbatches, Mikrogranulat und Flüssigfarben zu entwickeln, werden die Untersuchungen systematisch in der Breite fortgesetzt, wobei alternativ noch eine Mischdüse eines anderen Anbieters eingesetzt werden soll.Parallel dazu laufen im KuZ derzeit im Rahmen eines Projektes weitere Untersuchungen mit Mix Tip und dem Ziel, die Verteilung von Antistatika in PP und ABS zu verbessern.

Wenn auch Sie interessante Fragestellungen in diesem Zusammenhang haben, kontaktieren Sie uns!

Kathrin Klamt
0341 4941 606

Farbergebnis bei Einfärbung mit Standardschnecke und alternativ mit Mix Tip